25.02.02 19:52 Uhr
 326
 

Neue Erkenntnisse bei BSE: Nur das Futter überträgt die Krankheit

In England wurde eine Studie durchgeführt, bei der Muttertiere und ihre Kälber auf BSE überprüft wurden. Auch wenn diese BSE-erkrankt waren, waren die neugeborenen Kälber nicht infiziert.

Diese Erkenntnis wird es England ermöglichen, den Export von Rinder-Embryonen wieder aufzunehmen. Denn diese Exporte sind neben denen von Rindern bis zur Stunde noch verboten.

Natürlich muss trotz allem noch verstärkt geprüft werden, mit welchen Viehfutter-Bestandteilen diese Tiere herangefüttert wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [email protected]
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, Krankheit, Erkenntnis, Futter
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?