25.02.02 19:31 Uhr
 491
 

Frauen zur Pornografie: ja – aber nicht so

„Frauen und Pornografie“ ist der Titel der März-Ausgabe des Online-Magazins „Soapboxgirls“, in dem die Herausgeber zahlreiche Frauen auffordern, ihre Meinung zum bestehenden pornografischen Angebot zu äußern.

Überwiegender Tenor der Autorinnen: Ja zur Pornografie, aber nicht zu der, die der Markt gegenwärtig hergibt. Beklagt wird vor allem die fehlende Handlung in den meisten Videofilmen, die bei den Frauen nur eines erzeugt: Gähnen.

Dabei wären auch wilderotische Filme bei Frauen durchaus begehrt - wenn sie denn besser konzipiert wären. Die beste Lösung, so ein Fazit, sei die Produktionen spezieller erotischer Filme für Frauen von Frauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frau, Porno
Quelle: www.soapboxgirls.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?