25.02.02 19:31 Uhr
 491
 

Frauen zur Pornografie: ja – aber nicht so

„Frauen und Pornografie“ ist der Titel der März-Ausgabe des Online-Magazins „Soapboxgirls“, in dem die Herausgeber zahlreiche Frauen auffordern, ihre Meinung zum bestehenden pornografischen Angebot zu äußern.

Überwiegender Tenor der Autorinnen: Ja zur Pornografie, aber nicht zu der, die der Markt gegenwärtig hergibt. Beklagt wird vor allem die fehlende Handlung in den meisten Videofilmen, die bei den Frauen nur eines erzeugt: Gähnen.

Dabei wären auch wilderotische Filme bei Frauen durchaus begehrt - wenn sie denn besser konzipiert wären. Die beste Lösung, so ein Fazit, sei die Produktionen spezieller erotischer Filme für Frauen von Frauen.


WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frau, Porno
Quelle: www.soapboxgirls.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur
München: Auf begrüntem Dach am Ostbahnhof lebt nun eine Schafherde
Recycling-Wettbewerb: Sieger ist Surfbrett aus 10.000 Zigaretten-Kippen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?