25.02.02 18:48 Uhr
 201
 

Berliner Disko nach Razzia geschlossen - etliche Minderjährige betrunken

Bei einer Großrazzia in einer Berliner Diskothek stellten die 150 beteiligten Beamten mehrere gravierende Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz fest.


Rund 250 Gäste wurden bei der Razzia Samstag Nacht überprüft, die Hälfte von ihnen war gerade mal 16 oder 17 Jahre alt und hätte längst zu Hause bei Mutti sein müssen.
Rund 20 Prozent der Gäste waren noch nicht mal 16 Jahre alt.

Bei 94 der Jugendlichen wurden Alkoholwerte von bis zu 1,5 Promille gemessen.
Die Betreiber der Disko hatten die Jugendlichen mit verbilligtem Eintritt und günstigen Alkoholpreisen gelockt.
Die Disko wurde daraufhin sofort geschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Trunkenheit, Razzia, Minderjährige, Minderjährig, Disko
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?