25.02.02 18:48 Uhr
 201
 

Berliner Disko nach Razzia geschlossen - etliche Minderjährige betrunken

Bei einer Großrazzia in einer Berliner Diskothek stellten die 150 beteiligten Beamten mehrere gravierende Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz fest.


Rund 250 Gäste wurden bei der Razzia Samstag Nacht überprüft, die Hälfte von ihnen war gerade mal 16 oder 17 Jahre alt und hätte längst zu Hause bei Mutti sein müssen.
Rund 20 Prozent der Gäste waren noch nicht mal 16 Jahre alt.

Bei 94 der Jugendlichen wurden Alkoholwerte von bis zu 1,5 Promille gemessen.
Die Betreiber der Disko hatten die Jugendlichen mit verbilligtem Eintritt und günstigen Alkoholpreisen gelockt.
Die Disko wurde daraufhin sofort geschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Trunkenheit, Razzia, Minderjährige, Minderjährig, Disko
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen