25.02.02 17:54 Uhr
 626
 

Verschiedene Interessen sind der Beziehungkiller Nummer Eins

Das Umfrageinstitut 'Gewis' hat im Auftrag der Zeitschrift 'Freundin' eine Umfrage unter 1039 Frauen und Männer zwischen 20 und 35 Jahren durchgeführt. Dabei ging es um die Gründe für die Trennung vom ehemaligen Partner.

38% der befragten Frauen und 33% der Männer gaben an, dass Interessenkonflikte, wie fehlen von gemeinsamen Freunden oder Hobbys zum Bruch der Beziehung führten. Unterschiedliche Lebensziele sind demnach der Tod für jede Beziehung.

Aber auch das gemeinsame Anschweigen, die Lustlosigkeit im Bett oder das Fremdgehen sind Topgründe, um sich vom Partner zu trennen. Psychotherapeutin Kirshenbaum rät den Paaren sich jedoch nicht immer gleich zu trennen und nach Lösungen zu suchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blablanews
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Interesse, Beziehung, Nummer
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"
Barcelona: Eva Högl (SPD) hat es in die internationale Presse geschafft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?