25.02.02 16:32 Uhr
 538
 

Japaner verschlingen Märchen der Gebrüder Grimm

Ob Kinder oder Erwachsene: In Japans Bücherregalen dürfen Schneewittchen & Co. nicht fehlen. Die Märchen der Gebrüder Grimm sind dort so beliebt, dass sie regelmäßig in den Bestseller-Listen auftauchen.

Die Märchenschreiber sollen in dem asiatischen Land sogar bekannter sein als Goethe, meint die Brüder-Grimm-Gesellschaft. Viele Japaner wüssten mehr über die romantischen Volksmärchen und die Schriftsteller als Deutsche.

Ein weiteres Indiz für die Popularität sind die Besucherzahlen im Brüder-Grimm-Museum in Kassel: Knapp ein Viertel der jährlich bis zu 10.000 Besucher sind Japaner. In Japan haben die Grimm-Brüder auf der Insel Hokaido gar einen eigenen Erlebnispark.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Arien77
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Japan, Märchen
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Einstürzende Neubauten" gaben experimentelles Konzert in der Elbphilharmonie
Papst Franziskus sieht bei aktuellen Populisten Ähnlichkeit zu Adolf Hitler
Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?