25.02.02 15:22 Uhr
 98
 

USA will Internet unter stärkeren staatlichen Einfluss bringen

Die US-amerikanische Regierung möchte in Zukunft verstärkt Einfluss auf die nicht-staatliche ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) nehmen. Ein Drittel des Vorstandes soll in Zukunft regierungsbestimmt sein.

Die ICANN ist unter anderem die oberste Entscheidungsinstanz bezüglich Domain- und Adressvergabe. Sie setzt sich momentan aus 19 Vorstandsmitgliedern zusammen, von denen 5 im Internet gewählt werden.

Ein Sprecher der ICANN, die im Internet nicht unumstritten ist, sagte, dass der Versuch sich der staatlichen Kontrolle zu entziehen über das Ziel hinausgeschossen sei. Die staatliche Einflussnahme und Hilfe sei durchaus wünschenswert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Internet, Einfluss
Quelle: story.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab
"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umweltbundesamt: Stickoxid-Belastung durch Dieselautos viel höher als angenommen
Hildesheim: Prozess gegen Folter-Trio - Mann wurde stundenlang gequält
Gefälschte Lebensmittel: Europol-Fahnder entlarven Schummelnüsse und Fuselwein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?