25.02.02 14:27 Uhr
 4
 

Mologen erfolgreich in der Forschung und Entwicklung

Die Mologen Holding AG erzielte in 2001 nach eigenen Angaben bedeutende Fortschritte in der Forschung- und Entwicklungsarbeit auf der Grundlage ihres Gentransfer-Vektors MIDGE zur Minimalistischen, Immunologisch Definierten Gen-Expression. Das Ergebnis sind die Mologen-Technologien, die Smart MIDGE und das dSLIM Adjuvanz.

Auszahlen werde sich dies bereits in 2002, da das Unternehmen nun in die Kommerzialisierungsphase eintrete. Das Unternehmen verhandelt mit großen Pharma-Unternehmen, um bei der Tiermedizin einen Lizenzvertrag zu vereinbaren. Im therapeutischen Bereich ist mindestens ein bedeutender Vertragsabschluss geplant.

Das Unternehmen entwickelt gen- und zellbasierte Medikamente zur Vorbeugung und Heilung lebensbedrohender Erkrankungen bei Menschen und Tieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Forschung, Entwicklung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher
Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" & "Ansammlung von Clowns"
"Mission: Impossible 6": Bei missglücktem Stunt bricht sich Tom Cruise den Fuß
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?