25.02.02 14:27 Uhr
 4
 

Mologen erfolgreich in der Forschung und Entwicklung

Die Mologen Holding AG erzielte in 2001 nach eigenen Angaben bedeutende Fortschritte in der Forschung- und Entwicklungsarbeit auf der Grundlage ihres Gentransfer-Vektors MIDGE zur Minimalistischen, Immunologisch Definierten Gen-Expression. Das Ergebnis sind die Mologen-Technologien, die Smart MIDGE und das dSLIM Adjuvanz.

Auszahlen werde sich dies bereits in 2002, da das Unternehmen nun in die Kommerzialisierungsphase eintrete. Das Unternehmen verhandelt mit großen Pharma-Unternehmen, um bei der Tiermedizin einen Lizenzvertrag zu vereinbaren. Im therapeutischen Bereich ist mindestens ein bedeutender Vertragsabschluss geplant.

Das Unternehmen entwickelt gen- und zellbasierte Medikamente zur Vorbeugung und Heilung lebensbedrohender Erkrankungen bei Menschen und Tieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Forschung, Entwicklung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?