25.02.02 14:26 Uhr
 1.785
 

Australien: 392 Jahre altes Gesetz wohl als Basis für Email-Spam-Verbot

Das Problem kennt nahezu jeder Internet-User - ihre Email-Postfächer werden fast täglich mit Spam-Mails überhäuft - diese beinhalten Werbung oder auch Links zu pornographischem Material. Australien will das verbieten - König James I. soll dabei helfen.

Schon seit einiger Zeit suchen australische Juristen zumindest nach einer Grundlage für ein Gesetz zum Verbot von Mail-Spam. Nun haben sie diese Basis gefunden - in einem 392 Jahre alten britischen Gesetz, das als Ausganspunkt einer Klage dient.

Dieses Gesetz besagt, dass Mail-Spam gewaltsam in die Individualrechte eingreife und den User sowohl materiell (Kosten) als auch immateriell (Arbeit und Verletzung der Persönlichkeitsrechte) schädige. Man glaubt, dass der Prozess Erfolgschancen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Australien, Verbot, Gesetz, E-Mail, Spam, Basis
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flugzeugträger-Killer auf 10.000 km/h: Russische "Zircon" derzeit unaufhaltsam
München: Lilium Jet absolviert Testflug - Er soll einmal Lufttaxi für alle sein
Russen zweckentfremden ihren Weltraumroboter "FEDOR" als "Terminator"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tausende Taliban-Kämpfer kamen unter Flüchtlingen nach Deutschland
United Airlines: Streit zwischen Passagier und Personal eskaliert
Delta-Airlines-Maschine: Passagier findet geladene Waffe auf Bordtoilette


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?