25.02.02 14:06 Uhr
 1.156
 

Cannabis macht schmerzfrei

Thomas Flöter vom Schmerzzentrum Frankfurt/Main verordnete einem 62-jährigen Patienten den aus der Hanfpflanze gewonnenen Wirkstoff 'Dronabinol', nachdem dieser bereits nach einer Gürtelrose zu Morphium hatte greifen müssen.

Die großen Schmerzen des Mannes konnten so auf ein Minimum gesenkt werden und auch die Morphium-Dosis wurde stark herabgesetzt. Das Einsetzen von Hanf in der Schulmedizin ist in Fachkreisen sehr umstritten, daher hat der Patient großes Glück gehabt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nachttigerin
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Cannabis
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
19-Jähriger berichtet: "Meine Helikoptereltern machten mich zum Therapiefall"
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe
Juso-Chefin: Alle Migranten sollen bleiben dürfen
Europapark Rust: Miss Germany 2017 kommt aus Sachsen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?