25.02.02 13:14 Uhr
 185
 

Neue Ausstellung: Nacktheit in der Kunst des 19. Jahrhunderts

'Prüderie und Leidenschaft - der Akt in viktorianischer Zeit', so lautet der Titel einer neuen Ausstellung im Haus der Kunst in München. Zu sehen sind zahlreiche Exponate von Dante Gabriel Rossetti, Lawrence Alma-Tradema oder Anna Lea Morrit.

Die Epoche unter Königin Viktoria wird dabei der Doppelmoral überführt: Obwohl Züchtigkeit groß geschrieben wurde, war doch die Nacktheit eines der favorisierten Themen der Kunst dieser Zeit.

Die Ausstellung der viktorianischen Aktbilder war zuvor bereits in London zu sehen. In München wird sie am 1. März eröffnet und läuft bis zum 2. Juni.


WebReporter: Arien77
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Kunst, Jahrhundert
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Washington: Kontroverses Bibelmuseum von evangelikalem Geschäftsmann eröffnet
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?