25.02.02 13:16 Uhr
 1.710
 

Sieben Jahre im Dschungel verschollen - Mann wieder bei Familie

Sieben Jahre lang war ein Mann aus Borneo im dichten Dschungel verschollen. Der heute 27-Jährige kehrte nun völlig überraschend in sein Heimatdorf zurück. Seine Haare sind inzwischen hüftlang und seine Kleidung zerlumpt, aber er ist gesund.

Für Tengah, so sein Name, bestand seine Nahrung nur aus Pflanzen. Über den Grund seines Verschwindens im Jahre 1995 sagt er kein Wort. Abergläubische Dorfbewohner hatten angenommen, er sei von einem Geist entführt worden.

Tengah wird jetzt versuchen Arbeit zu finden und sein normales Leben wieder aufzunehmen.


ANZEIGE  
WebReporter: blablanews
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Mann, Familie
Quelle: www.rp-online.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?