25.02.02 12:13 Uhr
 513
 

Spanien:Tabakkonzerne gestehen Einsatz von Ammoniak zur Suchterzeugung

Madrid: In diesen Tagen spricht ganz Spanien von den negativen Eigenschaften des Rauchens. In besonderem Rampenlicht steht hierbei, eine von der Regierung gegen die Tabakkonzerne angestrebte Klage.

Eine Untersuchung hatte ergeben, dass dem Tabak besonders viel Ammoniak beigefügt wird, damit der Körper das Nikotin komplett absorbiert und so ein stärkeres „Abhängigkeitsgefühl“ hervorgerufen wird.

Tabakhersteller hatten dies vergangene Woche öffentlich bestätigt. Ein Arzt drückte sich so aus: „Zigaretten sind das einzige legale Produkt welches ein Konsument zu sich nehmen kann, ohne zu Wissen was eigentlich drin ist“.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien, Einsatz, Sucht, Tabak
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
Hamburg: Versuchter Totschlag - 31-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?