25.02.02 11:11 Uhr
 16
 

Weit weniger tödliche Unfälle

Eine gute Nachricht der Polizei im Südwesten: Heidelberg und der Kreis Rhein-Neckar können einen starken Rückgang der Verkehrstoten verbuchen.

Auf 17 Verkehrstote sank die Zahl der Opfer 2001. Im Jahr 2000 mussten noch 33 Tote vermerkt werden. Im direkten Vergleich zum Jahr 1993 (Höchststand der Opferzahlen) kann sogar von minus 75% gesprochen werden.

Die Hauptursachen für Unfälle sind allerdings noch immer die selben: überhöhte Geschwindigkeit, Alkohol und auch Drogen werden als Auslöser genannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: skeptic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall
Quelle: www.morgenweb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neckar: "Robin Wood"-Aktivisten verhindern umstrittenen Atomtransport per Schiff
Berliner Polizei gibt Feierskandal zu: Es wurde getrunken, gepinkelt und gebumst
Bundeswehr-Soldat soll Iraner gewerbsmäßig nach Deutschland geschleust haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier
Tour de France: Für Sieger Christopher Froome ist diesmal Richie Porte Favorit
Neckar: "Robin Wood"-Aktivisten verhindern umstrittenen Atomtransport per Schiff


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?