25.02.02 10:52 Uhr
 717
 

"Collateral Damage"- Schlechtester Arnie-Film-Start seit 10 Jahren

175.000 Besucher und damit Rang 4 für den Neustart „Collateral Damage“. In den vergangenen 10 Jahren startete kein Arnold Schwarzenegger Film so schlecht, wie sein neuestes Werk.

Weiterhin auf Platz 1 in den deutschen Kinocharts bleibt mit 300.000 Sehern „Schwer verliebt“, gefolgt von der „Monster AG“ (ebenfalls rund 300.000 Kinogäste) und „Rush Hour 2“ (230.000 Besucher).

„666 – Trau keinem, mit dem du schläfst“ platzierte sich mit 150.000 Besuchern auf Rang 6. Der weitere Neueinsteiger „Feuer, Eis und Dosenbier“ kam auf 100.000. „Heaven“ von Tom Tykwers lockte 85.000 Seher in die Kinosäle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Start
Quelle: www.mediabiz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
Sarah Lombardi musste Therapie machen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP möchte internationale Unternehmen wie Apple höher besteuern
Mexiko: Trotz heftigem Erdbeben operierte Herz-Chirurg Neugeborenes erfolgreich
Fußball: Deutschland in Viertelfinale bei U17-Weltmeisterschaft ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?