25.02.02 10:23 Uhr
 6
 

AOL Time Warner kooperiert mit Listen.com

Der Medienkonzern AOL Time Warner Inc. und der Online-Musikspezialist Listen.com teilten am Montag mit, dass sie ein Lizenzabkommen geschlossen haben, durch das der gebührenpflichtige Online-Musikservice Rhapsody Musikstücke der Warner Music Group anbieten kann.

Listen.com zufolge verfügt man damit über einen deutlich breiteren Musikkatalog, der auch größer sein soll als der von Pressplay und MusicNet, zwei ebenfalls von großen Plattenfirmen unterstützte Wettbewerber.

Über Rhapsody wurden zuvor bereits ähnliche Abkommen unterzeichnet, u.a. mit BMG Entertainment (Bertelsmann AG), Recorded Music (EMI Group Plc.) und Sony Music Entertainment (Sony Corp.).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Liste, Warner
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?