25.02.02 10:13 Uhr
 6
 

Sulzer Medica trägt alle Risiken der Sulzer AG

Die Sulzer Medica AG und die Sulzer AG schlossen einen Vertrag, der die Sulzer AG von sämtlichen Restrisiken hinsichtlich möglicher Einzelklagen befreit. In den USA hatten Patienten wegen verunreinigter Hüft- und Knieimplantate geklagt. Das Unternehmen vereinbarte einen Vergleich, um einen teuren Rechtsstreit beizulegen und sich wieder auf sein operatives Geschäft zu konzentrieren.

Sulzer Medica verpflichtete sich, sämtliche zukünftigen Kosten zu tragen, die außerhalb des Vergleichs anfallen. Dies ist eine Voraussetzung für die Beteiligung von Sulzer an der Vergleichszahlung von 50,0 Mio. Dollar und für die Rückgabe von 480.000 Medica-Aktien.

Die Aktien von stiegen um 3,5 Prozent und notieren aktuell bei 207,00 Euro.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Medizin
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?