25.02.02 10:03 Uhr
 10
 

OTI Africa gewinnt weitere 8.000 Fahrzeuge

Die am Neuen Markt gelistete OTI gab bekannt gegeben, dass ihre 100-prozentige Tochtergesellschaft OTI Africa Verträge unterzeichnet hat, wonach weitere kommerzielle Flottenbetreiber mit insgesamt 8.000 Fahrzeugen an das FuelMaster-System angeschlossen werden sollen. FuelMaster ist der von bp auf dem afrikanischen Markt genutzte Name für OTIs Kraftstoffmanagementsystem GMS.

Damit erhöht sich die Anzahl der an das FuelMaster-System angeschlossenen Fahrzeuge auf insgesamt 20.000, die an 500 Tankstellen im gesamten südlichen Afrika betankt werden können. OTI erzielt zum einen Umsätze für die Wartung der Systeme und erhält zum anderen Transaktionsgebühren, die abhängig von den über FuelMaster abgerechneten Kraftstoffmengen gezahlt werden. Dadurch hat OTI Africa seit der Einführung des FuelMaster-Systems erhebliche Umsatzzuwächse realisiert. Es wird damit gerechnet, dass sich die Menge des künftig über FuelMaster vertriebenen Kraftstoffs gegenüber 2001 auf jährlich über 100 Millionen Liter zumindest verdoppeln wird.

Die Aktie von OTI verliert 0,8 Prozent auf 1,17 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fahrzeug
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet
Niederlande wird Gaslieferung an Deutschland nach Erdbeben einstellen
USA: Trump-Regierung kürzt Lebensmittelmarken - "Leute sollen arbeiten gehen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet
Großbritannien: Hotel-Angestellte wegen Sex mit Orlando Bloom gefeuert
Heidi Klums Ex-Freund soll Chris Cornell Beruhigungstabletten gegeben haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?