25.02.02 09:57 Uhr
 1.623
 

Gammablitze: Forscher "fassungslos"- größte Exlosion nach dem Urknall

Die sogenannten Gammablitze geben den Forschern immer wieder Rätsel auf, denn nach dem Urknall ist das die heftigste Explosion die es gibt. Dank neuer Teleskope und Denkrichtungen soll nun das Rätsel der Gammastrahlen-Ausbrüche geklärt werden.

Das einzige was bisher wirklich sicher bewiesen ist, ist dass solche Ausbrüche nur in den Tiefen des Weltalls passieren. Laut des Max-Planck-Instituts sollen die Gammastrahlen-Ausbrüche wie 'Leuchtfeuer aus der Vergangenheit sein'.

Bei so einer Explosion wird enorm viel Energie frei, die Sonne bräuchte zehn Milliarden Jahren um diese zu erzeugen.

Im Jahr 2000 wurde der erste 'Gamma-Ray-Burst' gefunden - 13 Milliarden Lichtjahre entfernt.


WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Urknall, Gammablitz
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?