25.02.02 09:40 Uhr
 74
 

USA: Wärmster Winter aller Zeiten - Keine Wasservorräte

Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in den USA im Jahre 1895, gab es noch nie so einen warmen Winter wie diesen. Das teilte am Freitrag die NOAA(Klimabeobachtungsabteilung)in Asheville mit.

Während der 3 Monate von November bis Januar lag der US-Durchschnitt rund 4,41°C über den normalen Werten. Selbst der Januar 2002 ist der siebtwärmste Monat seit 1895.

Viele Wasservorräte konnten nicht aufgefüllt werden, da der Schnee ausblieb und ca. 18% der USA zur Zeit in Dürre leben.


WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Wasser, Winter
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt
Streit auf A40: Mann sticht auf seine Frau ein - Ein Toter und mehrere Verletzte



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?