25.02.02 09:34 Uhr
 1
 

Akzo Nobel will sich auf Pharmasparte konzentrieren

Der niederländische Pharma- und Chemiekonzern Akzo Nobel NV beabsichtigt, sich in 2002 auf organisches Wachstum im Pharmageschäft zu konzentrieren. Dieser Bereich sei der profitabelste des Unternehmens. Die Pharmasparte konnte die rückläufigen Zahlen der Sparten Lacke und Chemie nahezu ausgleichen.

Der Vorstandsvorsitzende Cees van Lede gab weiterhin bekannt, dass er zum Mai 2003 von seinem Posten zurücktreten wird. Nachfolger werde der Senior-Vizepräsident der Boston Consulting Group, Hans Wijers.

Für das laufende Jahr erwartet das Unternehmen, das Rekordergebnis von 2000 noch übertreffen zu können. Kürzlich wurde das Restrukturierungsprogramm ausgeweitet, um jährlich bis zu 200,0 Mio. Euro einsparen zu können. Dazu werden etwa 3.500 Stellen gestrichen, während ursprünglich nur 2.000 Stellen gestrichen werden sollten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Pharma, Nobel
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un kündigt eine Massenproduktion von Raketen an
Börsenguru George Soros wettet mit 800 Millionen Dollar auf fallende US-Kurse
Australischer Bergbau-Magnat spendet 265 Millionen Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?