25.02.02 08:19 Uhr
 58
 

Neuseeland mit drastischen Strafen gegen Menschenhändler

Die neuseeländische Regierung hat eine Reihe von Gesetzen angekündigt, die Menschenhändler abschrecken sollen. Schmugglern von Menschen drohen bis zu 20 Jahre Haft.

Obwohl bislang noch nie ein Flüchtlingsschiff in Neuseeland angekommen ist, befürchtet man nach dem Aufnahmestopp in Australien, einen erhöhten Zustrom von Zuwanderern.

Die Strafen erhöht, wurden ebenso für illegal Eingewanderte und Arbeitgeber, die Flüchtlinge beschäftigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MWDe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mensch, Strafe, Neuseeland
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?