24.02.02 16:48 Uhr
 480
 

Nun kann der "Spiegel" nicht mehr geknackt werden

Wie SSN bereits berichtete, gab es bei 'Spiegel-Online' erste Probleme mit dem kostenpflichtigen Inhalten, denn durch einen kleinen Trick konnte trotzdem alles per Archiv-Funktion gelesen werden.

Nun wurde die Lücke im Sicherheitssystem geschlossen, heißt es. Der Fehler sei auf ein technisches Problem zurückzuführen und hing mit einem Channel-Umbau zusammen. Es soll sich um kein 'generelles' Problem handeln.

Seit diesem Monat kann man die Titelstory des Spiegels für 50ct lesen - Diese Woche: Rosenkrieg Uschi Glas.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: nackt, Spiegel
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?