24.02.02 15:06 Uhr
 1.429
 

300 Jahre altes Schiffswrack birgt möglicherweise Milliardenschatz

Der Traum aller Schatzsucher scheint wahr zu werden. Der Britischen Regierung gelang zusammen mit einem Team aus Unternehmern und Archäologen die Entdeckung des Britischen Kriegschiffs HMS Sussex. Die Sussex sank vor 300 Jahren im Mittelmeer.

1664 führte die Sussex eine große Flotte gegen die Franzosen an. Doch dies war nicht ihre einzige Aufgabe. Sie trug ein Vermögen an Bord, das dem französischen Duke von Savoy gebracht werden sollte, um seine Loyalität sicher zu stellen.

Diese Aufgabe konnte die Sussex nie vollenden. Sie sank in einem Sturm nahe der Straße von Gibraltar.<br>
Historiker glauben, dass das Verschwinden des Bestechungsgeldes für den Duke den Ausgang des Krieges veränderte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Milliarde, Schiff
Quelle: www.voanews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?