24.02.02 15:06 Uhr
 1.429
 

300 Jahre altes Schiffswrack birgt möglicherweise Milliardenschatz

Der Traum aller Schatzsucher scheint wahr zu werden. Der Britischen Regierung gelang zusammen mit einem Team aus Unternehmern und Archäologen die Entdeckung des Britischen Kriegschiffs HMS Sussex. Die Sussex sank vor 300 Jahren im Mittelmeer.

1664 führte die Sussex eine große Flotte gegen die Franzosen an. Doch dies war nicht ihre einzige Aufgabe. Sie trug ein Vermögen an Bord, das dem französischen Duke von Savoy gebracht werden sollte, um seine Loyalität sicher zu stellen.

Diese Aufgabe konnte die Sussex nie vollenden. Sie sank in einem Sturm nahe der Straße von Gibraltar.<br>
Historiker glauben, dass das Verschwinden des Bestechungsgeldes für den Duke den Ausgang des Krieges veränderte.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Milliarde, Schiff
Quelle: www.voanews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?