24.02.02 14:43 Uhr
 203
 

StarOffice: Neue Version 6.0 für Linux und Windows nicht mehr kostenlos

Bisher konnte man sich die Bürosoftware StarOffice kostenlos aus dem Internet besorgen. Doch damit ist jetzt schluss. Ab der Version 6.0 verlangt Sun Lizenzgebühren für seine Software. Nur für das hauseigene Betriebssystem soll es kostenlos bleiben.

Sun erklärt diese Entscheidung mit der Begründung, dass viele Kunden die Software auf CD-ROMs wünschen, sowie entsprechende Unterstützung durch Software-Updates fordern.

Für Privatanwender bleibt die Möglichkeit auf OpenOffice zurückzugreifen. Dies ist eine abgespeckte Version von StarOffice.
StarOffice 6.0 wird voraussichtlich im Mai erscheinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Windows, Version, Linux, Office
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
Deutsche Fluggesellschaften erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?