24.02.02 14:25 Uhr
 1.005
 

Nun gibt es neue Sicherheitsvorkehrungen bei GMX

In Bezug auf die Sicherheit hat Freemailer GMX einige Lücken entdeckt. Diese Gefahren sollen nun beseitigt werden. So wird zum Beispiel die Geheimfrage abgeschafft. Diese kam zum Einsatz wenn man sein Passwort vergaß.

Beantwortete man seine eigens vorgegebene Frage richtig, bekam man Zugang zu seinem Email-Account.
Stattdessen bekommt man jetzt einen Freischalt-Code an eine alternative E-Mailadresse zugesandt, der nur für kurze Zeit gültig ist.

Gibt man das Passwort 3 mal falsch ein so wird das GMX Konto für 10 Minuten gesperrt.Weiters wird der ganze Inhalt einer E-Mail nun 'unter einer separaten Domain' dargestellt. Dies soll einen unberechtigten Zugriff auf die aktive Session ausschließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit
Quelle: www.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei legt Erpresser mit vermeintlichem Sex-Date herein
Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik
Missbrauch Minderjähriger:Weltweite Fahndung nach Olympiastar Peter Seisenbacher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?