24.02.02 12:41 Uhr
 1.081
 

Mühlegg immer mehr unter Druck: IOC-Mediziner nennt Erklärungen absurd

Der Druck auf den unter Dopingverdacht stehenden Langläufer Johann Mühlegg wird immer stärker. Denn nun wurde bekannt, dass es sich bei der gefundenen Substanz um das Blutdopingmittel Darbepoetin handelt.

Allerdings steht das mit EPO verwandte Mittel bis jetzt noch nicht auf auf der Dopingliste. Unterdessen sieht sich der für Spanien startende Mühlegg weiteren Attacken aus den Reihen des IOC ausgeliefert.

Auch am Samstag war Mühlegg bei einem Test vor dem 50 km Rennen wegen eines zu hohen Hämoglobinwerts aufgefallen. Er begründete dies durch ein spezielle Diät und Durchfall. IOC-Mediziner P. Schamasch bezeichnete diese Erklärung als absurd.


WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Druck, Medizin, Erklärung, IOC, Mühle
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ottmar Hitzfeld schließt Rückkehr zu Borussia Dortmund als Trainer aus
Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Fußball: WM-Teilnehmer Peru droht Ausschluss - Rückt dann Italien nach?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?