24.02.02 12:41 Uhr
 1.081
 

Mühlegg immer mehr unter Druck: IOC-Mediziner nennt Erklärungen absurd

Der Druck auf den unter Dopingverdacht stehenden Langläufer Johann Mühlegg wird immer stärker. Denn nun wurde bekannt, dass es sich bei der gefundenen Substanz um das Blutdopingmittel Darbepoetin handelt.

Allerdings steht das mit EPO verwandte Mittel bis jetzt noch nicht auf auf der Dopingliste. Unterdessen sieht sich der für Spanien startende Mühlegg weiteren Attacken aus den Reihen des IOC ausgeliefert.

Auch am Samstag war Mühlegg bei einem Test vor dem 50 km Rennen wegen eines zu hohen Hämoglobinwerts aufgefallen. Er begründete dies durch ein spezielle Diät und Durchfall. IOC-Mediziner P. Schamasch bezeichnete diese Erklärung als absurd.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Druck, Medizin, Erklärung, IOC, Mühle
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mexikanischer Trainer geht auf den Platz und foult Spieler
Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer
Turnen: Fabian Hambüchen bezeichnet Verbandsreform als "größten Scheiß"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mexikanischer Trainer geht auf den Platz und foult Spieler
War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben!
Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?