24.02.02 11:48 Uhr
 159
 

USA: Diabetikerinnen sind ärmer und weniger intelligent

Glaubt man amerikanischen Wissenschaftlern, so verdienen Diabetikerinnen weniger Geld als Gesunde und sie haben einen nicht so hohen Schulabschluß. Als Grund gilt, dass Gebildetere besser mit ihrer Gesundheit umgehen können und somit nicht erkranken.

Die Ärmeren können sich das, in Amerika teure Gesundheitssystem nicht leisten.
Während 28% der Diabetikerinnen keinen High-School-Abschluß haben, sind es auf der anderen Seite nur 12%. 40% Erkrankte und 22% Gesunde verdienen weniger als 23.000$.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kumtse
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Intelligenz
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?