24.02.02 11:48 Uhr
 159
 

USA: Diabetikerinnen sind ärmer und weniger intelligent

Glaubt man amerikanischen Wissenschaftlern, so verdienen Diabetikerinnen weniger Geld als Gesunde und sie haben einen nicht so hohen Schulabschluß. Als Grund gilt, dass Gebildetere besser mit ihrer Gesundheit umgehen können und somit nicht erkranken.

Die Ärmeren können sich das, in Amerika teure Gesundheitssystem nicht leisten.
Während 28% der Diabetikerinnen keinen High-School-Abschluß haben, sind es auf der anderen Seite nur 12%. 40% Erkrankte und 22% Gesunde verdienen weniger als 23.000$.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kumtse
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Intelligenz
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bill Gates warnt Donald Trump: "Habe ihm erklärt, wie großartig Impfstoffe sind"
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf
Donald Trump führt Autismus auf Impfungen zurück



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Polizeikongress in Berlin: Islamistisch-terroristische Szene wächst
Bonn: Vermieterin kündigt Ärztin, weil diese Cannabis auf dem Balkon züchtete
Fußball: RB Leipzig droht Ausschluss aus Champions League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?