24.02.02 10:04 Uhr
 18
 

EU-Kommission: Ministererlaubnis für E.ON/Ruhrgas Fusion ist schlecht für Wettbewerb

Die EU Kommission hat die Pläne der Bundesregierung zur Ministererlaubnis für die Fusion der Ruhrgas AG und E.ON scharf kritisiert.

Demnach würde die Wettbewerbspolitik stark unglaubwürdig und die Fusion wäre auch nicht hilfreich.

Das Kartellamt hatte die Fusion bereits untersagt, weswegen nun E.ON eine Ministererlaubnis zur Fusion gefordert hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Minister, Wettbewerb, Fusion, Kommission, EU-Kommission
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland 2,67 Arbeitnehmerbewertung
Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?