24.02.02 09:20 Uhr
 493
 

Olympia: Gold im Viererbob für Deutschland - Prinz Albert stürzt

Die zwölfte Goldmedaille für das deutsche Olympia-Team holte der Viererbob von Andre Lange. Er sicherte sich Platz 1 vor den beiden amerikanischen Bobs, denen nur Platz 2 und 3 blieb.

Andre Lange ist damit der Nachfolger des in Nagano triumphierenden Christoph Langen, der, wie SSN bereits berichtete, verletzt nach dem zweiten Lauf aufgeben musste.

Prinz Albert von Monaco hatte im dritten Lauf einen Sturz, den er jedoch ohne größere Verletzungen überstand. Er beendete Olympia mit einem 29. Platz.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Olympia, Gold, Olymp, Prinz
Quelle: www.olympia.ard.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?