23.02.02 23:04 Uhr
 134
 

Edgar Allan Poes "Das Fass Amontillado" - aus der Sicht von Fortunato

In Edgar Allan Poes bekannter Kurzgeschichte 'Das Fass Amontillado' lockt der verrückte venezianische Edelmann Montresor seinen vermeintlichen Widersacher Fortunato während des Karnevals unter dem Vorwand, ein Fass Wein zu prüfen, in ein Gewölbe.

Montresor hatte sich von Fortunato ungerecht beleidigt gefühlt. Dessen Eitelkeit als Weinkenner ausnutzend, kettet Montresor in diesem Gewölbe unter seinem Palazzo den nichtsahnenden Fortunato in einer Nische an und mauert ihn dort lebendig ein.

Wer hätte sich nicht schon gefragt, was dem bedauernswerten Fortunato während dieser Geschehnisse durch den Kopf gegangen ist. Diese englische Fan Fiction gibt die Antwort darauf: 'The Vaults of Montresor' erzählt die Geschichte aus Fortunatos Sicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Robot
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Fortuna, Fass
Quelle: iabervon.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Himalaya verunglückt: Schweizer Extrem-Bergsteiger Steck ist tot
Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei
Randale-Ronny ist zurück in Brandenburg: Problemstorch nervt wieder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mike Myers will einen neuen "Austin Powers"-Film drehen
Im Himalaya verunglückt: Schweizer Extrem-Bergsteiger Steck ist tot
Geheimdienste sollen Zugriff auf alle digitalen Passfotos von Bundesbürgern bekommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?