23.02.02 21:30 Uhr
 542
 

USA: Die freundliche Stiftung sorgt für Furore

In den USA, genauer gesagt in Denver/Colorado ist eine Stiftung ansässig, die sich selber 'Spontane Freundlichkeit' nennt. Die Mitglieder treten dafür ein, dass das menschliche Miteinander einfach netter wird.

So wird man z.B. aufgefordert einfach mal eine Blume zu verschenken, oder Plätzchen für Fremde zu backen. Sechs feste Mitarbeiter, die in Schulen, Vereinen und Gemeinden arbeiten, sorgen dafür, dass die Idee weitergegeben wird.

Detailierte Anweisungen zum 'Freundlichsein' werden kostenlos an Interessierte verteilt. Ein anonymer Spender unterstützt jährlich mit 5,7 Mill. € die Stiftung. Mittlerweile ist man in 10 Ländern der Welt tätig. Deutschland gehört aber nicht dazu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blablanews
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Stiftung, Furore
Quelle: www.news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert
Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen
Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?