23.02.02 21:16 Uhr
 2.208
 

Olympia: Sex verkauft sich überraschend schlecht

Die Besucher von Olympia sind, entgegen der Erwartungen, viel zu wenig an käuflichem Sex interessiert. Einige der eigens für die Olympischen Spiele angereisten Prostituierten seien schon vorzeitig abgereist.

Die wenigen Olympia-Besucher, die diese Dienste in Anspruch nehmen, seien zudem auch noch ziemlich geizig. Einzig ein Goldmedallien-Gewinner, dessen Name nicht genannt wurde, ließ sich eine Stripperin kommen.


WebReporter: kumtse
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sex, Olympia, Olymp
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?