23.02.02 21:10 Uhr
 105
 

Olympia: Langläufer müssen sich einem Gesundheitstest unterziehen

Der Internationale Skiverband hat 1997 begonnen, 'Gesundheitstests' bei den Langläufern durchzuführen. Zwei Stunden vor dem Start wird den Läufern Blut abgenommen.

Wenn die Hämoglobin-Konzentration bei Frauen 16,0 Gramm pro Deziliter und bei den Männern 17,5 Gramm pro Deziliter übersteigen, wird der Sportler für 2 Wochen disqualifiziert - zum Selbstschutz.

Später wird eine Doping-Kontrolle durchgeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Milbona
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Olympia, Olymp
Quelle: www.zdf.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen
Hoffnung bei Makuladegeneration: Antikörper könnte Sehverlust eindämmen
Studie: Yoga bei Rückenschmerzen genauso wirksam wie Krankengymnastik



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Kanada: Hotel serviert Whiskys mit amputiertem Zeh - Gast klaut ihn
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?