23.02.02 19:00 Uhr
 564
 

Harter Euro: Wie bissfest ist das neue Geld?

Britische und deutsche Wissenschaftler haben den Euro auf Festigkeit untersucht. Dabei wird gemessen, welcher Druck benötigt wird, um ein kleines Loch in die Münze zu drücken. Die Briten fanden heraus, dass der Euro 10% weicher ist als die D-Mark.

Die wiederum ist genauso hart wie das noch gültige britische Pfund.
Im Gegensatz dazu haben die Forscher der TU Dresden genau das Gegenteil herausgefunden. Diese unterschiedlichen Ergebnisse wurden durch die verschiedenen Messpunkte erklärt.

So sei der Euro an Stellen wie z.B. der Europakarte härter als mitten im 'Atlantik', da durch die Prägung das Metall gehärtet wird. Für den alltäglichen Gebrauch besteht allerdings keine Beeinträchtigung, selbst wenn der Euro so weich ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kumtse
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Euro, Geld
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsrechtler klagen gegen Donald Trump wegen dessen Hotel-Imperiums
CSU-Politikerin Ilse Aigner fordert von Medien ein Ende des "Trump-Bashings"
Wien: Polizei fasst Mann, der Straßenbahn klaute und mit ihr herumfuhr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?