23.02.02 17:33 Uhr
 65
 

Wetterkapriolen in den USA - Wasservorrat der Ostküste in Gefahr

Die USA registrieren zur Zeit den wärmsten Winter seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1895. Der Durchschnittstemperaturwert für diesen Winter lag um 2,4% über dem langjährigen Mittel.

Zu den hohen Temperaturen kommt eine extreme Dürre in weiten Teilen der Vereinigten Staaten. Besonders betroffen ist die Ostküste, wo die Wasservorräte für New York City nur noch etwa zur Hälfte gefüllt sind.

Schuld daran sind die durch die hohen Temperaturen ausgebliebenen Schneefälle. Die im Frühjahr abschmelzenden Schneemaßen füllen normalerweise die Wasservorräte wieder auf. In einigen Gebieten wurde der Wassernotstand bereits ausgerufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blablanews
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Gefahr, Wasser, Wetter, Wette
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Erdogan weiter auf Konfrontationskurs - Nazi-Vergleiche bleiben
Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid
Mannheim: Arbeitsgericht entscheidet gegen Muslima - Kündigung wirksam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?