23.02.02 17:33 Uhr
 65
 

Wetterkapriolen in den USA - Wasservorrat der Ostküste in Gefahr

Die USA registrieren zur Zeit den wärmsten Winter seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1895. Der Durchschnittstemperaturwert für diesen Winter lag um 2,4% über dem langjährigen Mittel.

Zu den hohen Temperaturen kommt eine extreme Dürre in weiten Teilen der Vereinigten Staaten. Besonders betroffen ist die Ostküste, wo die Wasservorräte für New York City nur noch etwa zur Hälfte gefüllt sind.

Schuld daran sind die durch die hohen Temperaturen ausgebliebenen Schneefälle. Die im Frühjahr abschmelzenden Schneemaßen füllen normalerweise die Wasservorräte wieder auf. In einigen Gebieten wurde der Wassernotstand bereits ausgerufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blablanews
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Gefahr, Wasser, Wetter, Wette
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?