23.02.02 17:24 Uhr
 175
 

Ausländerkinder: Deutschkurse statt Schule

Der CDU-Vorsitzende von Rheinland-Pfalz Christoph Böhr fordert, dass Ausländerkinder, die nicht über ein ausreichendes deutsches Sprachpotential verfügen, Deutschkurse belegen sollen, bevor sie eingeschult werden.

Um die Deutschkurse finanzieren zu können, soll der Muttersprachen-Unterricht der Ausländerkinder gestrichen werden. Dieser wird bislang vom Staat finanziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LE0PARD
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Schule, Ausländer
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Belastung für Partei": AfD-Spitze rückt von rechtem Björn Höcke ab
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?