23.02.02 16:14 Uhr
 50
 

Japan: Mann überfällt und verletzt Grundschüler mit einem Hammer

Drei Schuljungen wurden gestern Abend im japanischen Kobe von einem Mann angefallen. Den Kindern wurden mittels eines Hammers Verletzungen zugefügt, die allerdings nicht schwerwiegend sein sollen.

Die Jungen spielten mit 4 weiteren Fünftklässlern auf dem Schulgelände Baseball, als es zu dem Vorfall kam. Eines der Kinder konnte in einem nahegelegenen Geschäft den Alarm auslösen, während der Mann auf die anderen einschlug.

Der Täter konnte jedoch fliehen, bevor die Polizei am Tatort eintraf. Von den Kindern wurde er als 1,60 Meter groß und ca. 30 Jahre alt beschrieben. Sie gaben der Polizei auch nähere Hinweise zur Kleidung des Gesuchten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Japan, Grund, Hammer
Quelle: mdn.mainichi.co.jp

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?