23.02.02 15:11 Uhr
 100
 

Hannelore Kohl litt unter Attacken wegen dem CDU-Spendenskandal

Nachdem sich in dieser Woche Helmut Kohl bereits in mehreren Interviews zum Freitod seiner Frau geäussert hatte (Shortnews berichtete), spricht nun auch der Sohn Peter Kohl über die Geschehnisse im letzten Jahr.

Er berichtete davon, dass seine Mutter sehr unter der CDU-Spendenaffäre gelitten hätte. Sie sei mehrfach persönlich angegriffen worden, was einen konkreten Einfluss auf ihren Krankheitsverlauf hatte.

Am kommenden Dienstag erscheinen zwei Biografien, die über das Leben von Hannelore Kohl berichten, die zuletzt unter den schweren Folgen ihrer Lichtallergie sehr zu leiden hatte und ihrem Leben am 4. Juli 2001 ein Ende setzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: CDU, Attacke, Spende, Attac
Quelle: www.chart-radio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marius Müller-Westernhagen feiert zum zweiten Mal Hochzeit
G20-Gipfel: Japans First Lady tat gegenüber Trump so, als spräche sie kein Englisch
Usher muss Ex-Geliebter 1,1 Millionen Dollar wegen Herpes nach Sex zahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?