23.02.02 14:30 Uhr
 15
 

Hundt für starke Sparpolitik in sozialen Bereichen

Der Arbeitgeberpräsident Hundt sicherte zu, dass er hinter der Sparpolitik der deutschen Regierung stünde.

Weiter erklärte er in einem Interview mit `Bild am Sonntag`, dass er abermals stärkste Einschränkungen in den sozialen Bereichen fordert.
Der Forderungskatalog, der dem Nachrichtenblatt vorlag, spricht von Einsparungen von über 6 Milliarden Euro.

Unterdess warnte der Ver.di-Chef Frank Bsirke, dem Vorschlag zu folgen, da dieser es vorsieht, die Arbeitslosen- und Sozialhilfe zu vereinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: einz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Dieter Hundt
Quelle: www.pipeline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?