23.02.02 14:15 Uhr
 17
 

Stadt in Japan will das füttern von Wildschweinen bestrafen

In Kobe / Japan, will der Stadtrat das Füttern von Wildschweinen in Zukunft bestrafen. Nach offizieller Aussage hat sich die Anzahl der Schweine in den letzten 4 Jahren auf 211 vervierfacht.

Bewohner der Stadt sollen die Schweine mit Kartoffeln von den Rokko Mountains in die Stadt gelockt haben. Dadurch ergeben sich Probleme wie das Durchwühlen von Müll durch die Schweine.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cris
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Japan, Stadt, Wildschwein
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump behauptet: "Ich mag das Twittern gar nicht"
Bayern: Polizei stellt Waffensammlung mit zwei VW-Bussen sicher
Verschwörungstheoretiker behaupten, alter Mann auf Bild ist Elvis Presley



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?