23.02.02 13:43 Uhr
 44
 

"Focus" gibt Einblick in die Psychoakte des Mörders von Freising

Der Amokläufer, der am Dienstag im Raum Eching/Freising zwei frühere Kollegen, seinen ehemaligen Schuldirektor und sich selbst tötete, war offenbar seit Jahren psychisch krank. Dies berichtet das Magazin Focus.

Der 22-Jährige verbrachte 1997 wegen aggresiven Gedanken und Selbsmordgefahr einen stationären Aufenthalt in der Psychiatrie. Die Mediziner hatten sich damals für die Einnahme von Psychopharmaka ausgesprochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mörder, Psycho, Focus, Einblick
Quelle: nachrichten.br-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

El Salvador: Unbekannte prügeln Flusspferd in Zoo zu Tode
Berlin: Großrazzia beim schon geschlossenen Moscheeverein Fussilet
Malaysia: Mutmaßlichen Mörderinnen von Kim-Jong-Un-Halbbruder droht Todesstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

El Salvador: Unbekannte prügeln Flusspferd in Zoo zu Tode
Donald Trump stichelt gegen Oscar-Verleihung: "Traurige Show"
Grüne und Umweltbundesamt empfehlen zur Fastenzeit: Auf Auto verzichten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?