23.02.02 12:22 Uhr
 11
 

Westerwelle betont: Keine Koalitionsaussage.

Der FDP-Chef Guido Westerwelle betonte in einer Rede, dass die FDP nicht mit einer Koalitionsaussage in den Wahlkampf gehen werde. Weder, dass Stoiber Kanzler wird noch dass Schröder Kanzler bleibt, sei Ziel der FDP.

Eine Koalition zur Regierungsbildung mit einer bestimmten Partei knüpft er an die Bedingung, dass das Steuersystem grundlegend geändert wird.

Erst wenn die Bundesbürger nicht mehr über die Hälfte des Einkommens an Abgaben zahlen müßten, sei die FDP zu einer Regierungsbeteiligung bereit. Stoiber kritisierte er, weil der jetzt entgegen früheren Aussagen doch an der Ökosteuer festhalten will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aCyberTaxi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Koalition, Guido Westerwelle
Quelle: portale.web.de


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?