23.02.02 10:55 Uhr
 26
 

Fußgängerschützende Autos geplant

Die Rede davon ist ja schon lange, aber jetzt wird es ernst. Geplant ist, Autos mit optimierten Stoßfängern und einer Motorhaube zu bauen, die den Neigungswinkel bei einem Aufprall automatisch verändert. Einen ersten Testwagen gibt es bereits.

Funktionieren soll das Ganze indem sich bei einem Aufprall die Motorhaube blitzschnell nach hinten zieht und sich ein wenig anhebt. Dadurch vergrößert sich die Aufprallzone und kann so den Passanten besser an Kopf und Schultern schützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lexxy
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fußgänger
Quelle: science.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?