23.02.02 09:31 Uhr
 124
 

Kölner Polizei setzt jetzt mehr auf Opel statt auf Ford

„Nach ein paar tausend Kilometer klappert die Kiste überall, vor allem das Armaturenbrett“, lautet das Fazit der Kölner Polizeibeamten über die Ford Mondeo Streifenwagen, die bisher eingesetzt wurden.

Entgegen der bisherigen Praxis werden derzeit größtenteils Opel Vectra als Streifenwagen gekauft, da diese solider seien und der Motor spritziger ist, so die Polizei. Schon im Dezember wurden 19 neue Vectra für den Polizeidienst gekauft.

Im Frühjahr diesen Jahres werden 26 weitere folgen. Bei Ford sieht man diese Entwicklung gelassen, da in naher Zukunft die Polizeifahrzeuge geleast werden und außerdem die Dieselpalette des neuen Vectra gering ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Opel, Ford
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea startet riesiges Militärmanöver
"FAZ"-Initiative will Bundestagswahlbeteiligung auf 80 Prozent hieven
TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz findet am 3. September statt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Niklas: Staatsanwaltschaft fordert überraschend Freispruch für Marokkaner
Berlin: Anklage gegen U-Bahn-Treter
Prognosen warnen: Herber Wertverlust bei Diesel-Pkw


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?