23.02.02 09:10 Uhr
 37
 

Ungeklärter Doppelmord: Polizei bittet 600 Personen zum Speicheltest

Mit Hilfe eines Speicheltests versucht die Kripo in Schleswig Holstein, Licht in einen fast zwei Jahre alten Mordfall zu bringen. Hierzu haben die Ermittler 600 Personen aus dem Umfeld der Mordopfer zum Speicheltest gebeten

Im Mai 2000 wurde in Schwarzenbek ein Rentnerehepaar (71) erstochen aufgefunden. Nachdem auch ein Fahndungsaufruf bei "Aktenzeichen XY ungelöst" keinen Erfolg brachte, entschloss man sich jetzt zu einem Speicheltest.

Die Speichelproben sollen mit nicht näher genannten Tatortspuren verglichen werden. Ein Ergebnis der Auswertung der Proben wird für Ende Mai erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Person, Doppelmord, Speichel
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert
Terrorverdacht: Dschaber al-Bakr bestellte Bombenbauteile mit Amazon-Gutscheinen
Polizeigewerkschaftler Rainer Wendt: "Wir schieben die Falschen ab"



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese Vornamen finden Männer bei Frauen attraktivsten