23.02.02 08:06 Uhr
 1.082
 

Regierung berät über Kopierschutz

Die Diskussionen um den Kopierschutz von CDs und anderen Tonträgern geht in eine neue Runde. Noch vor der Sommerpause will der Kulturstaatsminister Julian Nida - Rümelin Verbesserungsvorschläge zum Schutz vor Raubkopien vorschlagen.

Er betrachtet Raubkopien als Bedrohung für die Künstler. Die Bundesregierung prüft, inwieweit man die bereits erlassene Richtlinie der EU in Deutschland umsetzen kann.


WebReporter: Schwarze Dame
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Regierung, Regie, Kopie, Kopierschutz
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?