23.02.02 08:05 Uhr
 295
 

Viererbob: Langen muss wegen Verletzung aufgeben

Olympia: Bei der heutigen Entscheidung im Viererbob kann Christoph Langen mit seinem Team nicht antreten.<br>
Beim gestrigen zweiten Lauf riss bei ihm die bereits lädierte Plantarsehne ein.

Der Olympiasieger im Zweierbob erklärte nach einer Kernspintomographie, die diese traurige Gewissheit erbrachte: 'Es geht nicht mehr, es tut mir leid für meine Mannschaft.'

Nun ruhen alle deutschen Hoffnungen auf Andre Lange, der nach 2 von 4 Durchgängen zeitgleich mit dem Schweizer Martin Annen 9 Hundertstel Sekunden hinter dem Führenden Todd Hays (USA) liegt.<br>
Langen war bereits abgeschlagen auf Rang 6 zu finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JosWeb
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Verletzung
Quelle: olympia.ard.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Fußball: FC Bayern München feiert 5. Meistertitel in Folge
Boxen: Klitschko verliert WM-Kampf durch technischen K.o.



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Großteil der Diesel-Fahrer denken über Umstieg beim Autokauf nach
Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus
Lübeck: Verletzte nach Schlägerei vor einem Boxstudio


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?