22.02.02 21:29 Uhr
 242
 

Beamter fühlt sich überbezahlt und schreibt an Chef

'Eigentlich müsste ich rot werden, wenn ich mein Geld abhole.' Das sagt ein Amtsleiter der Stadtverwaltung Köln. Nach der Verwaltungsreform der CDU/FDP wurden dem Bezirksamtsleiter Ressorts entzogen.

Hatte der Amtsleiter vor der Reform noch 600-900 Mitarbeiter zu führen, sind es jetzt gerade einmal 100. Dafür erhält er die Besoldungsstufe A16. Er fühle sich nicht als Führungskraft, sondern als Sachbearbeiter, schreibt er in einem ironischen Brief.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hilfreich
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Chef, Beamte, Überbezahlung
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU leitet kein Betrugsverfahren gegen SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz ein
Berlin: Islamistischer Gefährder nach Russland abgeschoben
Dortmund: Partei "Die Rechte" mit Slogan "Wir hängen nicht nur Plakate"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Masters of the Universe": Neuer "He-Man"-Film kommt 2019 in die Kinos
Dieses pechschwarze Eis ist nicht nur was für Teufelsanbeter
Kriminalitätsbericht: Verbrechen werden meistens von Männern begangen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?