22.02.02 21:23 Uhr
 8
 

eBay kauft Billpoint-Anteile zurück, PayPal Aktien unter Druck

Am Freitag sind die Aktien des jüngsten Internet-IPOs PayPal um über 13 % eingebrochen. Der Grund hierfür ist die Bekanntgabe von eBay, dass man einen 35-Prozent-Anteil an Billpoint zurückgekauft hat.

EBay bezahlt an Wells Fargo dafür 43,5 Mio. Dollar. Billpoint ist der zweitgrößte Anbieter von Online-Bezahlservices für Internetauktionen mit einem geschätzten Marktanteil von 11 %. PayPal besitzt 27 %, dazu allerdings derzeit etwas mehr Ärger als Billpoint. So haben einige Unternehmen wegen Copyright-Verletzung gegen PayPal geklagt. Zudem sind einige US-Bundesstaaten derzeit dabei, gegen PayPal vorzugehen, weil die von PayPal geleisteten Dienstleistungen ihrer Meinung nach eine Bank als Institution erfordern. Durch das Zurückholen von Billpoint könnte eBay als Auktionsplattformanbieter versuchen, das eigene Angebot umfassender zu gestalten.

Die Aktien von PayPal wurden am vergangenen Freitag zu 13 Dollar emittiert. Sie konnten am ersten Handelstag auf über 20 Dollar zulegen. Im späten Freitagshandel notieren sie wieder bei 13 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, eBay, Druck, Anteil
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?