22.02.02 18:19 Uhr
 6
 

Rösch bekommt Auftrag aus Korea

Die Rösch AG Medizintechnik konnte einen weiterenAuftrag für das INJEX(TM) System in der Indikation Diabetesgenerieren. Bestellt wurden 4000 Systeme sowie 440.000 Ampullen. EineTeillieferung von 2000 INJEX(TM) Systemen erfolgte bereits im Januar2002. Die zweite Teillieferung ist für das III. Quartal desGeschäftsjahres 2001/2002 geplant. Die Lieferungen sind durchAkkreditive abgesichert.

Auftraggeber ist die Firma Hopitech Co., Ltd. mit Sitz in Seoul,Korea. Bei den Vertragsverhandlungen erwies sich das Unternehmen alsengagierter Partner, der bereit ist, erheblich in dieMarkterschließung für die nadelfreie Technologie zu investieren. Sogründete Hopitech eigens für die Vermarktung und den Vertrieb vonINJEX(TM) eine Geschäftseinheit 'INJEX Korea', bestehend aus fünfMitarbeitern.

Die Rösch AG Medizintechnik hat sich auf die nadelfreieApplikations- und Messtechnologie spezialisiert.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auftrag, Korea
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?