22.02.02 18:19 Uhr
 6
 

Rösch bekommt Auftrag aus Korea

Die Rösch AG Medizintechnik konnte einen weiterenAuftrag für das INJEX(TM) System in der Indikation Diabetesgenerieren. Bestellt wurden 4000 Systeme sowie 440.000 Ampullen. EineTeillieferung von 2000 INJEX(TM) Systemen erfolgte bereits im Januar2002. Die zweite Teillieferung ist für das III. Quartal desGeschäftsjahres 2001/2002 geplant. Die Lieferungen sind durchAkkreditive abgesichert.

Auftraggeber ist die Firma Hopitech Co., Ltd. mit Sitz in Seoul,Korea. Bei den Vertragsverhandlungen erwies sich das Unternehmen alsengagierter Partner, der bereit ist, erheblich in dieMarkterschließung für die nadelfreie Technologie zu investieren. Sogründete Hopitech eigens für die Vermarktung und den Vertrieb vonINJEX(TM) eine Geschäftseinheit 'INJEX Korea', bestehend aus fünfMitarbeitern.

Die Rösch AG Medizintechnik hat sich auf die nadelfreieApplikations- und Messtechnologie spezialisiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auftrag, Korea
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist "manisch darauf fokussiert", alle Wahlversprechen einzulösen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Caitlyn Jenner kritisiert Trumps Transgender-Gesetz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?